Beiträge

Dataport.kommunal bezieht Franziskanerkloster

Weiterlesen

Wie sich in Zeitz jung mit alt via Livestream vernetzt

Weiterlesen

Digitalisierungszentrum bietet zahlreiche Onlineseminare Weiterlesen

Wie und woran die Stabstelle Strukturwandel arbeiten wird
Weiterlesen

Burgenlandkreis Stabstelle Strukturwandel im Bahnhof Zeitz Weiterlesen

Veranstaltungen

Smartphones sind die meistgenutzten Endgeräte und Marketing läuft inzwischen mit dem Mobile-first-Ansatz. Lernen Sie in diesem Online-Seminar Instagram kennen und wie Sie es zielgerichtet für Ihr Unternehmen nutzen können.

  • Doch was sind Reels? Und wie nutze ich Sie zu meinem Vorteil?
  • Wie funktionieren Storys? Und was ist mit ihnen alles möglich?
  • Muss meine Organisation bei Instagram TV streamen?

Zudem gibt es einen Einblick in das Onlinerecht und was es bei Ihrer Instagram Nutzung zu beachten gibt.

Ein praktischer Workshop mit praxisnahen Beispielen. Einsteigerfreundlich!

Der Workshop findet online per Zoom Videokonferenz statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Beachten Sie auch unser Makerspace-Community-Treffen direkt am 26.01. zum Thema Instagram Carousels, mit dem Sie noch einmal einen erweiterten Einblick in die Vielfalt von Posts und Storys bekommen werden.

Lerncoach Matthias Melzer beleuchtet praxisnah und aktivierend, wie Kinder und Jugendliche lernen. Mit wissenswerten Infos, Beispielen und kleinen Übungen erfahren Pädagogen, welche Faktoren für Motivation und dauerhaften Lernerfolg eine Rolle spielen! Sie bekommen einen Einblick wie Lernen in der digitalen Welt funktioniert und wie wir das selbständige Lernen der Kinder fördern können!

Inhalte des Workshops

Die Teilnehmer lernen die Grundlagen gehirngerechten Lernens kennen, erwerben (digitale) Methodenkompetenz und setzen sich mit Kommunikationsstrategien für eine heterogene Schülerschaft auseinander.

* klassische und neue Lernmethoden
* Unterrichtsformen im Spiegel digitaler Medien
* Mögliche Lern- und Persönlichkeitstypen der Schüler
* Kommunikationsstrategien, Konzentrations- und Motivationsübungen
* Rahmenbedingungen und Lernwerkzeuge für das häusliche Lernen

Die Teilnehmer können nach der erfolgreichen Teilnahme ein methodisch-didaktisches Lernkonzept
unter der Berücksichtigung digitaler Medien erstellen und sind motiviert dieses umzusetzen. Die
Erkenntnisse des Seminars bilden dabei die Basis.

Wir bauen Sensoren

Für Kinder ab 10 Jahre / Es gilt die 3-G-Regel

In unserem Sensorik-Workshop habt ihr die Möglichkeit, verschiedene kleine Sensoren selbst zu bauen und sie live zu testen! Dafür stehen euch die Calliope Mini-Computer und das dazugehörige Erweiterungskit BOSON zur Verfügung.

Inhalte des Workshops

* Bau einer Alarmanlage mit Bewegungssensor (PIR´s), werden auch bei echten Alarmanlagen eingesetzt, mit Lautsprecher für Signalisierung einer Bewegung

* Bau eines Feuchtigkeitssensors zur Messung der Feuchtigkeit einer Pflanze

* Kennenlernen von Eingabedaten, welche vorab verarbeitet werden

* Kennenlernen von Sensoren im Zusammenspiel mit Aktoren, Unterschiede und Verwendung

* Verbindung und Steuerung dynamischer Daten (Drehregler) und Propeller (Aktor)

ANFORDERUNGSANALYSE
EINFÜHRUNG NEUER SOFTWARE IM UNTERNEHMEN

Was sollte ich beachten, wenn ich in meinem Unternehmen eine neue Software einführe? Ist eine Standard- oder doch besser eine Individualsoftware für mich besser geeignet? Wie definiere ich am Besten, was die neue Software leisten und können soll?

Am 13. Dezember finden Sie Antworten auf diese Fragen im Online-Seminar des Mittelstand  4.0 Kompetenzzentrum Magdeburg.

Welche Fragen werden im Seminar beantwortet: 

Wie führe ich erfolgreich Software im Rahmen eines IT-Projekts ein?
Welche Rollen bestehen bei einem IT-Projekts und wie integriere ich die jeweiligen Rolleninhaber?
Welche Vor- und Nachteile weisen Standard- und Individualsoftware auf? Wann sollte ich welche „Softwareart“ bevorzugen?
Was unterscheidet konventioneller von agiler Softwareentwicklung? Was bedeuten die unterschiedlichen Vorgehensweisen für mich als Kundin bzw. Kunde
Welche Methoden unterstützen mich bei der Erhebung, Bewertung und Dokumentation von Anforderungen

Welche Inhalte werden vermittelt: 

Vorgehensmodelle zur Softwareauswahl und -einführung
Agile Entwicklung vs. Wasserfallmodell
Lastenheft & Co.– Methoden zur Formulierung von Anforderungen

Foto: Mittelstand 4.0