Ideenwettbewerb zum Strukturwandel gestartet

Gefragt sind Ideen mit Modellcharakter

Bis zum 22. Februar 2019 können Unternehmen, Gebietskörperschaften und regionalen Akteure aus dem Mitteldeutschen Revier innovative Projekte einreichen. Die Innovationsregion Mitteldeutschland hat am 7. Dezember ihren 1. Ideenwettbewerb zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier gestartet.

In einer Mitteilung heißt es:

„Ziel des Ideenwettbewerbs ist die Identifizierung, Entwicklung und Umsetzung erster, innovativer Ideen für die aktive Gestaltung des anstehenden Strukturwandels im Mitteldeutschen Revier. Dank der Förderung über das Modellvorhaben „Unternehmen Revier“ sind wir in der Lage, diesen Prozess bereits jetzt aktiv und konkret vor Ort zu unterstützen.“

Zunächst stehen für den ersten Wettbewerb 1,6 Millionen Euro bereit. Einzelprojekte können bis zu einer Höhe von 200.000 Euro gefördert werden. Bedingungen, Bewertungskriterien und weitere Informationen finden Sie hier:

 

Ob uns Zeitzern hierzu etwas kluges einfallen wird? Hoffen wir es. Machen wir es.

Die Bewerbungen müssen über einen Bezug zu den vier Zukunftsfeldern des durch die Innovationsregion Mitteldeutschland erarbeiteten Regionalen Investitionskonzeptes (RIK) verfügen:

  • NUTZUNG von Wertschöpfungspotenzialen
    Fachkräfte- und Ausbildungsoffensive | Identifikation der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit | Kohlenstoffe & Chemie | Innovationslabore | Flächenmanagement | Digitalisierung, Breitbandversorgung | Synthetische Kraftstoffe | Clean Tech
  • GESTALTUNG der künftigen Energieregion
    Innovative Speicherprojekte | | Flächenpotenziale für erneuerbare Energien | Dezentrale Stromerzeugung | Sicherung der Wärmeversorgung
  • BEWEGUNG mit Mobilität und Logistik
    Optimierung der ÖPNV-Struktur | Überregionale Verkehrsinfrastruktur | Autonomes Fahren | E-Mobilität | „Fliegen ohne Kerosin“
  • GENUSS durch vernetzte Attraktivität
    „Genuss mit Wasser und Wein“ zur Vermarktung der Region | Attraktiver Lebens- und Arbeitsort | Kulturregion Mitteldeutschland | Regionale Identität

Über die Innovationsregion Mitteldeutschland

Logo_Innovationsregion_154pxDie Innovationsregion Mitteldeutschland ist ein interkommunaler Zusammenschluss der Landkreise Burgenlandkreis, Altenburger Land, Anhalt-Bitterfeld, Leipzig, Mansfeld-Südharz, Nordsachsen und Saalekreis sowie der Städte Halle (Saale) und Leipzig. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung von Strategien und Projekten für Innovation und Wertschöpfung, die in einem Masterplan für den Strukturwandel des Mitteldeutschen Braunkohlereviers münden. Als Abwicklungspartner und Zuwendungsempfänger ist der Burgenlandkreis für die fördermitteltechnische Abwicklung des Vorhabens zuständig. Regionalpartner und damit verantwortlich für das inhaltliche Projektmanagement ist die Metropolregion Mitteldeutschland.

Quelle: mitteldeutschland.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.